Skip to content
Aug 27 13

Mit Google-Technik gegen dubiose „Abzocker-Inkassofirmen“!

by admin

Wie Sie unten sehen können, hat dieser Blog – erst 72 Stunden nachdem er ins Leben gerufen wurde – , bereits 19 Suchergebnisse, die schon bald mit Eingabe der Suchbegriffe „Inkasso“ und „Abzocke“ bei Suchmaschinen gut gefunden werden müssten.

Wenn wir hier alle „tatkräftig“ nach dem offiziellen Start anfangs September 2013 mitwirken, haben wir gemeinsam eine unbändige Kraft gegen die unseriösen Machenschaften etlicher Schweizer Inkassofirmen!

 

site_inkasso-abzocke.ch_Sichtbarkeit_19 Ergebnisse_72 Std. nach Aufschaltung_27.08.2013

„Mit der Kraft des Internets“ gemeinsam gegen uneinsichtige, dreiste Abzock-Inkassoinstitute!!

 

lch kann Ihnen schon heute *versprechen*, dass dieser Blog, inkasso-abzocke.ch, den gesetzeswidrig arbeitenden, einschüchternden Inkassofirmen schon sehr bald ein Dorn im Auge sein wird – hoffentlich ein ganzes Dornengeflecht!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (25 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +22 (from 22 votes)
Aug 27 13

VSI – „Abzocke-Unterstützung“ vom grossen Bruder der unseriösen Schweizer Inkassofirmen – namentlich dem Verband Schweizerischer Inkassotreuhandinstitute

by admin

Wenn ich in den „Standesregeln“,  in den Grundsätzen für die Berufsausübung der Aktivmitglieder des Verbandes Schweizerischer Inkassotreuhandinstitute (VSI), lese, muss ich mindestens 2 Mal kontrollieren, ob ich nicht die Fasnachtszeitzung (im August!..) in den Händen halte..

 

Da heisst es doch tatsächlich:

„Grundsätze der Berufsausübung

3. Die Mitglieder sind verpflichtet, ihre Tätigkeit so auszuüben, dass das in sie gesetzte Vertrauen gerechtfertigt wird. Sie besorgen die ihnen anvertrauten Aufträge mit der gebotenen Sorgfalt und vertreten nur, was vor der Rechtsordnung nach bestem Wissen und Gewissen verantwortet werden kann. Sie enthalten sich jeder Tätigkeit, die mit dem Ansehen ihres Berufsstandes unvereinbar ist. Insbesondere vermeiden sie Massnahmen, welche der Einschüchterung des Schuldners dienen.“

Nun frage ich mich ernsthaft, ob eigentlich die VSI-Mitglieder über sich selbst lachen können?..

Jedes VSI-Mitglied weiss ganz genau, dass viele Mitglieder andauernd gängiges Schweizer Recht verletzen – bewusst wohlverstanden (!!!) – und, dass „Einschüchterung des Schuldners“ nicht nur an der Tagesordnung ist, sondern mit System betrieben wird!

Damit ist der ganze Verband Schweizerischer Inkassotreuhandinstitute (VSI), der sich jeglicher rechtlichen Grundlage entbehrt, absolut unglaubwürdig und dient wohl nur Propagandazwecken – um nicht zu sagen weiteren Einschüchterungen. Immerhin berufen sich viele VSI-Mitglieder wieder und wieder auf Ihren Verband, der die dreisten Geschäftsmethoden beispielsweise mit Ihrer rechtswidrigen „Verzugsschadentabelle“ gar noch fördert:

 

VSI-Verzugsschadentabelle_Stand 25.08.2013_25.08.2013

Rechtswidrige Verzugsschadentabelle des Verbandes Schweizerischer Inkassotreuhandinstitute (VSI)

 

Folgende 37 Inkassofirmen nennt der VSI als seine Mitglieder:

 

Alphapay AG
Neugasse 14/18
8005 Zürich
info@alphapay.ch
Website: www.alphapay.ch

 

Aktiv Kapital AG
Badstrasse 50
5200 Brugg
Website: www.aktivkapital.ch

Am 20 August 2013 hat Aktiv Kapital seine Schweizer Niederlassungen Aktiv Kapital AG und Aktiv Kapital Portfolio AG an Intrum Justitia verkauft.

 

BURG Inkasso AG
Stettemerstrasse 50 / Postfach 1114
8207 Schaffhausen
info@burginkasso.ch
Website: www.burginkasso.ch

 

Credita AG
Grossmattstrasse 9
8902 Urdorf
info@credita.ch
Website: www.credita.ch

 

creditincasso ag
Wehntalerstrasse 190
8105 Regensdorf
info@creditincasso.ch
Webseite: www.creditincasso.ch

 

Creditreform Egeli Basel AG
Münchensteinstrasse 127
4002 Basel
info@basel.creditreform.ch
Website: www.creditreform.ch

 

Creditreform Egeli St. Gallen AG
Teufener Strasse 36
9001 St. Gallen
info@st.gallen.creditreform.ch
Website: www.st.gallen.creditreform.ch

 

Creditreform Egeli Zürich AG
Binzmühlestrasse 13
8050 Zürich
info@zuerich.creditreform.ch
Website: www.egeli.ch

 

Creditreform Luzern Vogel AG
Seeburgstrasse 20
6000 Luzern 15
info@luzern.creditreform.ch
Website: www.luzern.creditreform.ch

 

Créditreform Romandie GNT SA
Route de Berne 34
1010 Lausanne
collect@lausanne.creditreform.ch
Website: www.creditreform-romandie.ch

 

C & S Credit Management AG
Kohlrainstrasse 10
8700 Küsnacht
info@cscredit.ch
Website: www.cscredit.ch

 

EOS Schweiz AG
Flughafenstrasse 90, Postfach 2277
8060 Zürich
info@eos-schweiz.com
Website: www.eos-schweiz.com

 

factor AG
Spindelstrasse 2
8041 Zürich
info@factor.ch
Website: www.factor.ch

 

FF Fiduciaria SA
Strada Regina
6928 Manno

 

Foract SA
47, rue du 31-Décembre / CP 6290
1211 Genève 6
foract@swissonline.ch
Website: www.foract.ch

 

Helveticum Inkasso SA
Rue de Romont 12
1701 Fribourg
info@helveticum-inkasso.ch
Website: www.helveticum-inkasso.ch

 

IB Score AG
Industriestrasse 32
9495 Triesen / Liechtenstein
info@ibscore.li
Webseite: www.ibscore.li

 

infoscore Inkasso AG
Ifangstrasse 8
8952 Schlieren
martin.zoller@infoscore.ch
Webseite: www.infoscore.ch

 

Inkaprax AG
Lindenstrasse 16 / PF 243
6341 Baar
admin@inkaprax.ch
Webseite: www.inkaprax.ch

 

Inkasso Küng AG
Nordring 54 / Postfach 66
3000 Bern 11
info@inkassokueng.ch
Website: www.inkassokueng.ch

 

Inkasso Organisation AG
Baarerstrasse 99 / Postfach 2260
6302 Zug
info@inkassozug.ch
Webseite: www.inkassozug.ch

 

Inter-Inkasso AG
Klosterwingert 498 / Postfach 60
FL – 9493 Mauren
mail@inkasso.li
Webseite: www.inkasso.li

 

Intrum Justitia AG
Eschenstrasse 12
8603 Schwerzenbach
info@ch.intrum.com
Webseite: www.intrum.com

 

IS Inkasso Service GmbH
Bahnhofstrasse 14 / Postfach
9424 Rheineck
office@inkasso-service.ch
Webseite: www.inkasso-service.ch

 

KS Inkasso AG
Blegistrasse 11b
6340 Baar
info@ksinkasso.ch
Webseite: www.ksinkasso.ch

 

Joachim Lerf
Rechtsanwalt
Rue des Alpes 44
1701 Fribourg

 

François Ott
Fbg de l’Hôpital 13, case postale 2270
2001 Neuchâtel
francoisott@etudeott.ch

 

Andrea Pozzi
Avvocato e Notaio
Via G.B. Pioda 12 / CP 3205
6901 Lugano

 

Rägi Treuhand und Inkasso
Pumpwerkstrasse 40 / Postfach 324
8105 Regensdorf
info@raegitreuhand.ch
Webseite: www.raegitreuhand.ch

 

Revi Leasing & Finanz AG
Murgenthalstrasse 7
4900 Langenthal
Webseite: www.revi-leasing.ch

 

Jean-Marc Schlaeppi
Agent d’affaires breveté
Rue du Simplon 18
1800 Vevey 1
schlappijm@span.ch

 

ScoreControl AG
Churer Strasse 160a
8808 Pfäffikon
info@scorecontrol.ch
Webseite: www.scorecontrol.ch

 

Sodimars AG
Buckhauserstrasse 11 / Postfach
8048 Zürich
inkasso@sodimars.ch

 

Swiss Collection Agency AG
Postfach 2353
8401 Winterthur
enrico.zingg@sca-inkasso.ch
Webseite: www.sca-inkasso.ch

 

Trans-Inkasso & Finanz AG
Galtern / Postfach
1712 Tafers
info@trans-inkasso.ch
Webseite: www.trans-inkasso.ch

 

WECO Inkasso AG
Eggbühlstrasse 25
Postfach 30, 8070 Zürich
Tel. 044 / 365 95 95
Fax 044 / 365 95 96
info@weco-inkasso.ch
Webseite: www.weco-inkasso.ch

Leitet weiter auf  Alphapay AG.

 

Zahnärztekasse AG
Seestrasse 13
8820 Wädenswil
Tel. 043 / 477 66 66,
Fax 043 / 477 66 60
info@zakag.ch
Website: www.zakag.ch

 

 

„Sehr interessant“ finde ich die Zusammensetzung des Vorstandes – und ausgerechnet das Präsidium hat Thomas Hutter inne, der aktuelle Managing Director der Intrum Justitia für die Schweiz, dem grössten und zugleich berühmtberüchtigsten, unseriösen Inkassoinstitut der Schweiz.. 

 

Geschäftsführung / Sekretariat


Dr. iur. Robert Simmen, Rechtsanwalt Uraniastrasse 12, Postfach 3228
8021 Zürich
Tel. 044/ 250 43 37, Fax 044/ 250 43 49
office@gigersimmen.ch
Vorstand


Präsident
Hutter Thomas
Intrum Justitia AG
Eschenstrasse 12
8603 Schwerzenbach
Tel. 044/ 806 56 56, Fax 044/ 806 56 60
t.hutter@intrum.com



Vizepräsidentin
Küng Eveline, Fürsprecherin
Inkasso Küng AG
Nordring 54, Postfach 66
3000 Bern 11
Tel. 031/ 330 49 49, Fax 031/ 330 49 48
eveline.kueng@bluemail.ch



Mitglied
Odermatt Kurt
Inkasso Organisation AG
Baarerstrasse 99, Postfach 2260
6302 Zug
Tel. 041/ 727 66 66, Fax 041/727 66 67
kurt.odermatt@inkassozug.ch



Mitglied
Tinguely Kornel
Creditreform Romandie GNT SA
Route de Berne 34
1010 Lausanne
Tel. 021/ 349 26 26, Fax 021 / 349 26 27
kornel.tinguely@lausanne.creditreform.ch



Mitglied
Brügger Hansruedi
EOS Schweiz AG
Flughafenstrasse 90, Postfach 2277
8060 Zürich
Tel. 058/ 310 66 07, Fax 058/ 310 66 01
h.bruegger@eos-schweiz.com

 

Beschwerdekommission
Präsident
Geering Heiner, Inhaber der zürch. Notarpatentes
Rägi Treuhand und Inkasso
H. Geerin
Pumpwerkstrasse 40
Postfach 324
8105 Regensdorf
Tel. 044/ 840 11 55
Fax 044/ 840 11 75
heiner.geering@raegitreuhand.ch

 

Mitglied
Dr. iur. Robert Simmen, Rechtsanwalt
Uraniastrasse 12
Postfach 3228
8021 Zürich
Tel. 044/ 250 43 37
Fax 044/250 43 49
office@gigersimmen.ch

 

Ehrenpräsident
Thoma Hansruedi
Haldenstrasse 2
8107 Buchs

 

 

  „Standesregeln

Zweck und Anwendung

1. Die vorliegenden Standesregeln bezwecken, Grundsätze für die Berufsausübung der Aktivmitglieder des VSI aufzustellen.

2. Die Standesregeln sind für sämtliche Aktivmitglieder des VSI verbindlich und zudem für ihr Personal anwendbar.

Grundsätze der Berufsausübung

3. Die Mitglieder sind verpflichtet, ihre Tätigkeit so auszuüben, dass das in sie gesetzte Vertrauen gerechtfertigt wird. Sie besorgen die ihnen anvertrauten Aufträge mit der gebotenen Sorgfalt und vertreten nur, was vor der Rechtsordnung nach bestem Wissen und Gewissen verantwortet werden kann. Sie enthalten sich jeder Tätigkeit, die mit dem Ansehen ihres Berufsstandes unvereinbar ist. Insbesondere vermeiden sie Massnahmen, welche der Einschüchterung des Schuldners dienen.

4. Die Mitglieder sind an das Berufsgeheimnis gebunden. Die Schweigepflicht erstreckt sich auf alle Tatsachen und Verhältnisse, die in Ausübung der Berufstätigkeit bekannt geworden sind.

Die Mitglieder sind von der Schweigepflicht befreit:

a) nach Massgabe zwingender gesetzlicher Bestimmungen;
b) bei der Interessenwahrung oder Verteidigung in eigener Sache im Untersuchungsverfahren oder vor Gericht, sofern nicht gesetzliche Vorschriften entgegenstehen;
c) bei ausdrücklicher Zustimmung des Auftraggebers.

5. Die Werbung soll nicht marktschreierisch sein und keine Elemente enthalten, die beim Auftraggeber falsche Vorstellungen erwecken.

6. Das Mitglied verhält sich in der Öffentlichkeit und in seiner beruflichen Tätigkeit entsprechend seiner Vertrauensstellung.

7. Einkassiertes Geld leitet das Mitglied innert einer angemessenen Frist an den Berechtigten weiter. Vorbehalten bleibt die Verrechnung des einkassierten Geldes mit Gegenforderungen.

8. Die Finanzierung von und die Investition in irgendwelche Projekte mit derartigen Geldern ist untersagt. Treuhänderisch verwaltete Vermögenswerte dürfen nicht spekulativ angelegt werden, sondern nur nach den Richtlinien der kantonalen Finanzinspektorate betreffend die Anlage von Kapital der zivilrechtlichen Stiftungen.

9. Die Mitglieder sind berechtigt, dem Auftraggeber die Barauslagen, eine abgestufte Erfolgsprovision sowie den Arbeitsaufwand in Rechnung zu stellen, wobei letzterer den Ansatz, welcher Rechtsanwälte im betreffenden Kanton anwenden, nicht übersteigen darf.

10. Vereinbarungen mit dem Auftraggeber, wonach sämtliche Kosten im Nichterfolgsfalle zu Lasten des Mitgliedes gehen, sind zulässig.

11. Die Tarife sind in leicht verständlicher Form in Drucksachen oder Prospekten den Auftraggebern zugänglich zu machen.

12. Die Mitglieder haben die ihnen anvertrauten Akten den Berechtigten auf Verlangen herauszugeben und dürfen daran kein Retentionsrecht für ihre Honoraransprüche geltend machen.Sie sind jedoch nicht zur Herausgabe ihrer eigenen Aufzeichnungen und der im Verlaufe der Tätigkeit gewechselten Korrespondenz verpflichtet.

Diese Bestimmungen wurden an der Generalversammlung des Verbandes Schweizerischer Inkasso- und Treuhandinstitute in Bern vom 27. Februar 1981 genehmigt und treten am 1. Juli 1981 in Kraft.“

Quelle: www.vsi1941.ch
(zur Zeit der Veröffentlichung am 27.08. 2013 fehlte der Copyright-Hinweis)

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (24 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +21 (from 23 votes)
Aug 25 13

Intrum Justitia hat sich nicht „weiterentwickelt“ – die Lügen und Ausreden gehen unvermindert weiter..

by admin

Schon im Mai 2001 – also vor 12 Jahren (!!) – verzapfte der damalige Verwaltungsratspräsident der Intrum Justitia, Thomas Waeber, einen „Hafechäs“ – als Walliser müsste ich wohl eher schreiben: einen „Hüarasäich“..

Schon damals sprach der Kassensturz von „willkürlich hohen Gebühren“ und „überrissenen Rechnungen, die bei Intrum Justitia System haben“.

 

Hat sich was geändert?

Nein, auch im Juni 2010 geht es so weiter!..

 

..und 2013 wird es neue Rekordgewinne bei der „Abzock-Justitia“ zu vermelden geben..

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (21 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +19 (from 21 votes)
Aug 25 13

Intrum Justitia :: Fair pay… / FairPlay… Äh, wie bitte???..

by admin

Ich habe Ihnen hier ein sehr krasses Beispiel, was Intrum Justitia wohl unter „Fair pay“ zu verstehen meint.

Auf dieser Mahnung geht es um eine Grundforderung von CHF 6’069.–

Obschon als bisherige Zahlungen CHF 5’991.35 aufgeführt sind – ohne Zinsberücksichtigung fehlen also gerade mal CHF 77.65 (!!!) – berrechnet Intrum Justitia einen Saldo zu ihren Gunsten von sage und schreibe CHF 2’944.–.

ABZOCKER-ALARM !! === ABZOCKER-ALARM !!  === ABZOCKER-ALARM !!

 

Intrum Justitia_Mahnung_überrissene Forderung_Daten_geschwärzt_25.08.2013

Intrum Justitia – „TOP“ unter Schweizer Abzocke-Inkassofirmen!..

Aus Datenschutzgründen wurden Name, Nummern und Adresse weggelassen.

 

Intrum Justitia hatte wohl vor Ausstellung der Mahnung ein Märchenbuch gelesen..

Ein „Inkasso-Märchenerzähler“ hatte da wohl von Kosten wie:

– Verzugsschaden gem. Art. 106 OR

– Wirtschaftsexpertise

– Rechtsberater-Kosten

„geträumt“..

Gut, musste er während des „lukrativen Traums“ nicht noch die Toilette aufsuchen – sonst wäre wohl auf der Mahnung noch gestanden:

 eine Rolle Toilettenpapier: CHF 98.70..

Ist das an Dreistigkeit noch zu überbieten??!?..

Immerhin ist Intrum Justitia ja kein Auktionshaus wie „Sotheby’s“..

Sie meinen es geht nicht schlimmer?
Doch, doch!
Intrum Justitia produziert überrissene Forderungen am Laufmeter.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.8/10 (26 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +19 (from 21 votes)
Aug 25 13

Intrum Justitia oder „Irrtum Justitia“?..

by admin

Der Name an sich ist schon ein Witz!..

Bei der grössten Schweizer Inkassofirma ist es gängige Praxis, säumige Zahler zu belästigen und zu verunsichern.
Auch von „Telefonterror“ schrecken die Mitarbeiter dieses Inkassounternehmens nicht zurück – zu allen möglichen und unmöglichen Uhrzeiten notabene – , die zum Ziel haben, Schuldner einzuschüchtern und zu verängstigen.

Im Schriftverkehr mit säumigen Zahlern weist Intrum Justitia nur allzu gern darauf hin, „dass Ihnen Nachteile entstehen können – bei der nächsten Jobsuche oder beim nächsten Wohnungswechsel“. Auch drohen sie immer wieder mit „Rechtsschritten“.
Das ist allerdings noch „harmlos“!.. In der Vergangenheit hat Intrum Justitia schon des Öfteren Äusserungen und „Drohungen“ gemacht, die bereits als Nötigung eingestuft werden dürften, was natürlich strafbar ist.

Und nun – ausgerechnet im Firmennamen eines derart unseriösen Inkassoanbieters – steht zu 50% „Justitia“???..
Intrum Justitia ist von der „Personifikation der Gerechtigkeit“ (wie unter Bedeutung zu „Justitia“ in Wikipedia nachzulesen ist) wohl soweit entfernt wie ich vom „lieben Gott“..

Da wäre wohl zutreffender gewesen: „Irrtum Justitia“ !!..

Falsche Forderungen sind anscheinend für Intrum Justitia auch kein Problem..!
Sollte der Auftraggeber falsche Daten oder einen falschen Betrag an das Inkassounternehmen übermitteln, überprüft Intrum Justitia die Korrektheit der Namen- und Adressangaben, sowie der Höhe der Forderung erst nach einer Reklamation des schon belästigten „Schuldners“.

Auf dem Schweizer Inkasso-Markt tummeln sich leider noch viele andere Inkassofirmen, die „unsauber“ arbeiten > siehe auch: „Schwarze Liste“.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (24 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +22 (from 24 votes)
Aug 25 13

INKASSO-Forderung :: Was ist zu tun?

by admin

Was ist unbedingt zu beachten, wenn man an eine Inkassofirma geraten ist?

– Lassen Sie sich von unberechtigten Forderungen keinesfalls einschüchtern!

– Wichtigster Rat: Zahlen Sie nur, was Sie wirklich schulden!

– Verlangen Sie vom Inkassobüro einen schriftlichen Beweis der Forderung (z. B. Rechnungskopie)!

– Zahlen Sie NIE den “Verzugsschaden gem. Art. 106 OR”, den Inkassofirmen auf die Rechnung aufschlagen, sondern nur die wirklich geschuldeten *Verzugszinsen! Dies raten auch renommierte Experte.

– Vorsicht bei der Vereinbarung von Ratenzahlungen! Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich auch mit überhöhten Zuschlägen oder weiteren Gebühren einverstanden. LASSEN SIE SICH NICHT UNTER ZEITDRUCK SETZEN!

– Unterschreiben Sie keine Schuldanerkennung, da Sie so ggf. unzulässige Posten akzeptieren!

– Bezahlen Sie Mahnspesen nur dann, wenn sie vorher vertraglich vereinbart wurden!

Der gesetzliche Verzugszins beträgt 5 % pro Jahr seit Verzugsbeginn, selbst wenn der vertraglich vereinbarte Zinsfuss tiefer ist. Sind höhere Vertragszinsen vereinbart worden, so können diese geltend gemacht werden.

Die SBB beispielsweise verlangen Ihren säumigen Kunden 15%  Verzugszinsen! ..was sich schnell einmal ziemlich aufsummieren kann..

MIGROL schreibt in Ihren AGB:
10. Zahlungsverzug
10.1. 
Bei Nichteinhaltung der 10-tägigen Zahlungsfrist gerät der Käufer ohne eine besondere Mahnung in Verzug und es werden Verzugszinsen fällig. Die Geltendmachung allfälligen weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.“

Nicht erwähnt wird, dass der Verzugszins 14,9% beträgt – nebenbei ist der Hinweis auf einen „allfällig weiteren Verzugsschaden“ eine Frechheit, da es dafür keine gesetzliche Grundlage gibt!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (23 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +20 (from 22 votes)
Aug 24 13

Wir wehren uns gegen die unerhörten Methoden der Inkasso-Büros!

by admin

in Kürze.. (Start 01. September 2013)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.4/10 (26 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +18 (from 20 votes)